Zadejte hledaný výraz
Probieren Sie sie jetzt mit einem Preisvorteil von 13% Rabatt aus!   Die Aktionspakete anschauen

Intimhygiene in jeden Alters. Was braucht eine Frau in Jahre 15, 35 und 55?

In verschiedenen Lebensphasen verändert sich der Körper einer Frau und mit ihm gehen unterschiedliche Anforderungen an die Pflege einher. Dies gilt nicht nur für Haut- oder Körperprobleme, die auf den ersten Blick sichtbar sind, sondern auch für den Intimbereich. Wissen Sie, welche Intimhygiene Sie in Ihrem Alter brauchen?

Beginnen Sie mit Sorgfalt im Kindesalter

Der frühzeitige Beginn der Intimhygiene ist nicht nur wichtig für die Gesundheit, sondern auch für die Beachtung der richtigen Hygienegrundsätze in der Zukunft. Was eine Tochter in jungen Jahren von ihrer Mutter lernt, befolgt sie normalerweise ein ganzes Leben lang. Gewöhnliche Duschgels und Intimseifen für Erwachsene sind jedoch nicht für die Intimpflege bei Mädchen geeignet. Ihre Zusammensetzung entspricht dem sauren pH-Wert einer Frau im gebärfähigen Alter und kann somit die junge empfindliche Schleimhaut reizen und sogar zu Infektionen beitragen.

Für die spezifischen Bedürfnisse von Mädchen gibt es bereits eine geeignete Lösung, mit der die Intimpflege einfach und ohne unangenehmes Brennen ist. Die Lösung ist das Intimwaschgel GYNELLA® Girl Intimate Wash, das dank einer speziell modifizierten Zusammensetzung dazu dient, den richtigen pH-Wert des Intimbereichs vom 3. Lebensjahr bis zur ersten Menstruation aufrechtzuerhalten.

 

Mit der Menstruation wird alles kompliziert

Mit Beginn der Menstruation sind die natürlichen Abwehrkräfte des Intimbereiches vielen Risiken ausgesetzt. Dies sind meist mechanische Verletzungen und Infektionen aufgrund des Sexuallebens. Das Schwitzen während des Sports, chloriertes Wasser in Schwimmbädern, erhöhter Zuckerkonsum und parfümierte Duschgels sind ebenfalls ein Risiko. Andere Urachen sind  hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft und nach der Geburt. Von der Pubertät bis zur Menopause eignen sich daher spezielle Intimgele oder Seifen, die Pflege und Schutz vor Reizungen und Vaginalinfektionen bieten.

Es gibt viele Produkte auf dem Markt und die Auswahl des richtigen Produktes ist gar nicht so einfach. Den intimen Bereichen kommt vor allem Milchsäure zugute, die beruhigend wirkt, zur Aufrechterhaltung eines natürlichen pH-Wertes und damit einer gesunden vaginalen Mikroflora beiträgt. Probieren Sie den speziellen GYNELLA® Intimate Foam, der sowohl für die Hygiene als auch für die Rasur von Intimbereichen geeignet ist. Dies wird besonders von Frauen mit einer Neigung zu Infektionen, aber auch zur Bildung von Pickeln oder Rötungen nach einer Intimrasur geschätzt.

 

Behandlung von Infektionen und Verletzungen

Selbst wenn eine Frau auf sich  aufpasst, wird das Problem nicht immer verhindert. Bei vaginalen Infektionen, postoperativen und postpartalen Verletzungen ist es notwendig, eine qualitativ hochwertige Intimpflege zu betreiben. Sie können GYNELLA® Silver Caps mit dem TIAB®-Komplex ausprobieren. Es enthält Silber mit mikrobieller Aktivität mit dreifacher Wirkung. Es wirkt antimikrobiell und schützt den Intimbereich vor  Erregern aus der äußeren Umgebung. Zusätzlich hat es einen Barriereeffekt, der die Infektionsstelle und die Infektion isoliert, dass diese sich nicht weiter ausbreiten kann. Die Infektion  heilt und die natürliche Geweberegeneration wird gefördert.

 

Die Sorgen der Frauen enden nicht mit den Wechseljahren

Viele Frauen hören nach dem „Übergang“ auf, sich um die Gesundheit ihrer intimen Teile zu kümmern. Gleichzeitig ist in dieser Zeit nicht nur die Intimpflege, sondern auch ein regelmäßiger Arztbesuch sehr wichtig. Es gibt grundlegende hormonelle Veränderungen, insbesondere den Verlust von natürlichem Östrogen, und das Risiko schwerer gynäkologischer Erkrankungen steigt. Frauen in den Wechseljahren sind in bis zu 50 % der Fälle auch von einer Trockenheit der Vaginalschleimhaut (sogenannte Vaginalatrophie) betroffen, was zu Beschwerden, mechanischen Verletzungen und der Entwicklung von Infektionen führen kann.

Die Intimhygiene sollte in dieser speziellen weiblichen Periode mit besonderer Sorgfalt ergänzt werden. Dies kann bei Problemen, aber auch zur Vorbeugung eingesetzt werden. Am besten geeignet sind Produkte, die eine Kombination aus Hyaluronsäure und Soja-Isoflavonoide enthalten, die die Elastizität der Vaginalschleimhaut unterstützen. Diese Wirkstoffe sind beispielsweise im neuen Produkt GYNELLA® AtroGel enthalten, das dazu beiträgt, die unangenehmen Symptome der Wechseljahre zu beseitigen und das Wohlbefinden auch in dieser Zeit „dort unten“ wiederherzustellen.

Goldene Mitte

Nichts sollte übertrieben werden, und selbst übermäßige Angst vor Krankheiten und eine extrem übertriebene Pflege der Intimbereiche mehrmals am Tag sind nicht notwendig. Andererseits ist es auch ein großes Risiko, Ihre Gesundheit zu vernachlässigen und überhaupt nicht damit altersgerecht umzugehen.
Versuchen Sie daher, Ihr ganzes Leben lang aus sich selbst aufzupassen und Ihre intimen Teile regelmäßig und angemessen zu pflegen. Durch die Kombination geeigneter Intimhygieneprodukte und regelmäßiger medizinischer Untersuchungen können Sie ernsthafte Probleme vermeiden.